LyX und BibTeX Anleitung für mächtige Literaturverzeichnisse

Eine Tutorial von Philipp Hauer vom 15. Oktober 2009. Update: 29.06.2012. ©

Inhaltsangabe

  1. Lyx
  2. Literaturverzeichnisse
  3. Wie tickt BibTeX?
  4. Daten-Datei *.bib mit JabRef erstellen
  5. Stil-Datei *.bst
  6. BibTeX-Verzeichnis in LyX erstellen
  7. Arbeiten mit Literaturverweisen
  8. Kommentare

LyX

LyX Logo

LyX ist genial. Wer LaTeX schon mochte, wird LyX lieben, denn es bietet alle wichtigen Funktionalitäten wie LaTeX, ist aber um Welten komfortabler. Ich persönlich weiß nicht, wie ich nur meinen ersten Studienbericht mit TextEditor und Kommandozeile erstellen konnte.

Andererseits war es gut die Grundlagen von LaTeX kennenzulernen, denn diese sind bei LyX manchmal einfach gut zuwissen, manchmal unabdinglich um jene Dinge in LyX zu realisieren, für die es keine Klick-Klick-Umgebung bietet.

Literaturverzeichnisse

Es gibt diverse Möglichkeiten ein Literaturverzeichnis in LyX/LaTeX zu erstellen. Aber wer wirklich mächtige und flexible Quellenverzeichnisse möchte, kommt an BibTeX nicht vorbei. Ich bin jedenfalls von BibTeX begeistert und möchte euch nun daran teilhaben lassen.

Wie tickt BibTeX?

Das besondere an BibTeX ist die Trennung zwischen Model und Präsentation. Was nach Programmiererkauderwelsch klingt, bedeutet eigentlich nur dass man zwei Dateien (Datenbasis und Stil) für eine BibTeX-Literteraturverzeichnis benötigt:

  • Datenbasis *.bib-Datei: Die bib-Datei enthält die kahlen Literatureinträge, die später in unserem Dokument landen sollen. Gewissermaßen unsere Datenbasis. Die sieht dann z. B. so aus:
    @BOOK{SierraBatesSCJP,
       title = {Sun Certified Programmer for Java 6 Study Guide},
       publisher = {McGraw-Hill Companie},
       year = {2008},
       author = {Kathy Sierra and Bert Bates},
       edition = {1. Auflage},
       owner = {phauer},
       timestamp = {2009.10.14}
    }
    ...
    Die bibs können wir auf drei Weisen erstellen:
  • Stil *.bst-Datei: Die bst-Datei beschreibt die Art und Weise, wie die Literatureinträge aus dem *.bib-Datei im Literaturverzeichnis dargestellt werden. Er legt nicht nur die Formatierung des Literaturverzeichnisses fest, sondern auch welche Felder der bib-Datei angezeigt werden (z.B. ob/bei welchen Literaturtypen das URL-Feld angezeigt wird) und wie sich das Referenzkürzel zusammensetzt (durchnummeriert [12] oder als Kurzname [Hen08]). Diese BibTeX-Stile wollen wir nicht wirklich selber schreiben. Brauchen wir auch gar nicht, weil es genug fertige gibt.

Alles was wir in LyX erledigen müssen, ist diese beiden Dateien zusammenzuführen. Doch dazu später mehr.

Daten-Datei *.bib mit JabRef erstellen

JabRef ist ein Java-Tool und damit für jedes Betriebssystem erhältlich. Es kann kostenlos auf der JabRef-Homepage heruntergeladen werden.

JabRef ermöglicht es schnell und einfach bib-Dateien zu erstellen JabRef ermöglicht es schnell und einfach bib-Dateien für das Literaturverzeichnis zu erstellen

Nach der Installation und dem Programmstart legen wir sofort los: File > New database. Mit einem Klick auf das kleine Plus-Symbol (New BibTeX entry) oben erstellen wir den ersten Literatureintrag unserer Literaturdatenbasis. Der Rest ist eigentlich ein Kinderspiel und selbsterklärend. Versuchen Sie sich!

Umbedingt nötig ist aber der Bibtexkey eines Eintrags. Dieser dient der internen Bezeichnung. Unter diesen Namen erscheint er später in LyX zur Auswahl.

Hier noch einige Tipps:

  • Mehrere Autoren für einen Eintrag sind mit "and" zu trennen. Wurde ein Buch von Max Mustermann und seiner Freundin Marie Musterfrau geschrieben, so trägt man bei author einfach "Max Mustermann and Marie Musterfrau" ein. Durch diese Syntax weiß später der BibTeX-Stil, dass es sich um zwei Autoren handelt und nicht um einen, der zwei Vor- und Nachnamen hat. ;-)
  • Hat man mal keinen menschlichen Autoren, sondern nur eine Organisation, so möchte man nicht, dass der Organisationsname als Menschenname missverstanden wird und damit von manchen Stilen auseinander gerissen und/oder abgekürzt wird. Man muss den Autor also atomar machen. Wieder fachchinesisch! Es bedeutet einfach den Autor in geschweifte Klammern zu schreiben: Also "{Sun Microsystems}" statt nur "Sun Microsystems". Oder kennen Sie einen Herrn Microsystems?
  • Bezüglich Internetquellen: Grundsätzlich sollte die URL in das gleichnamige Feld "URL" eingetragen werden. Einige bst-Stile ignorieren jedoch das Feld "URL" und stellen es nicht da. Entweder benutzt man dann einen anderen Stil (z.B. alphadin.bst, siehe unten) oder versucht die URL in ein anderes Feld einzutragen (z.B. "Howpublished").
  • Das Abrufdatum trage ich immer als Notiz unter "Note" ein: "Abrufdatum: 23.11.11".

Und noch ein Hinweis:

  • Fehlermeldung "Missing $ inserted". URLs mit Unterstrichen ("_") sind böse. LaTeX denkt hier, dass er es mit einer mathematischen Formel zu tun hat und bricht das Übersetzen hab. Wir müssen LaTex also explizit sagen, dass es sich hierbei um eine URL handelt. Dazu müssen wir im LaTeX-Vorspann "\usepackage{url}"(Dokument > Einstellungen... > LaTeX-Vorspan) eintragen. Damit ist die URL-Umgebung bekannt. Wenn Sie Ihre URL in JabRef unter "URL" eingetragen haben, ist es damit getan. Sollten Sie diese jedoch unter "Howpublished" eingetragen haben, muss die Adresse per Hand in die URL-Umgebung gehüllt werden - ja direkt in JabRef (\url{www.domain.de/doc.html}).
  • Probleme mit Umlauten: Sollte es einmal Probleme mit dem Zeichensatz (Encoding) der bib-Datei geben (Zeichen werden nicht erkannt oder falsch dargestellt), so kann dieser in JabRef unter File > Database Properties umgestellt werden (Cp1252, UTF8, Cp1250).

    Nun die Datei flux gut wegspeichern - wir werden sie gleich brauchen.

    Stil-Datei *.bst

    BibTeX-Stile gibt es in allen Geschmacksrichtungen. LyX hat defaultmäßig einige dabei. Allerdings sind diese für das Amerikanische ausgelegt und nicht besonders hübsch. Ich empfehle, das DIN-Stil-Packet herunterzuladen. Das findet man bei CTAN, genauer hier: Deutsche DIN-BibTeX-Stile. Einfach das zip herunterladen, entpacken und die darin enthaltenen *.bst-Dateien ebenso gut wegspeichern.

    Ich persönlich nutze den Stil alphadin.bst für meine Arbeiten. Es steht dir natürlich frei, die andern auszuprobieren.

    BibTeX-Verzeichnis in LyX erstellen

    Endlich kommt LyX zum Einsatz. Nach einem Klick in das LyX-Dokument, an dem wir das Literaturverzeichnis erstellen wollen, öffnen wir mit Einfügen > Liste/Inhaltsverzeichnis/BibTex-Literaturverzeichnis... eine DialogBox.

    Das Einfügen einer BibTeX-Literaturverzeichnisses ist einfach

    Die Bedienung ist denkbar einfach:

    1. Mit Hinzufügen..., dann Durchsuchen... und der Angabe unserer bib-Datei sagen wir, welche Einträge wir einfügen wollen.
    2. Unter Stil geben wir mit Durchsuchen... unsere Stil-Datei an (hier alphabin.bst).
    3. Hinter Inhalt haben wir die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten:
      • "Alle Literatureinträge" fügt alle Einträge aus der bib-Datei ein.
      • "Alle zitierten Literatureinträge" fügt nur jene Einträge ein, die mindestens einmal im Laufe des Dokument mit einem Literaturverweis referenziert wurden. Mehr zur Literaturverweisen später.
    4. OK und ab dafür.

    Ein BibTeX-Literaturverzeichnis

    Voila! Wir haben unser erstes BibTeX-Quellenverzeichnis angelegt:

    Hinweis: Für das obige Beispiel habe ich zwei zusätzliche Sachen unter Dokument > Einstellungen... angepasst. Zum einen die Sprache auf Deutsch gestellt und zum anderen die Seitenränder auf 3-2-3-2 (oben, außen, unten, innen) geändert.

    Arbeiten mit Literaturverweisen

    Zu einer wissenschaftlichen Arbeit gehört nicht nur das simple Aufzählen der verwendeten Quellen, sondern auch das Arbeiten mit diesen im Dokument. Es muss erkenntlich sein, welcher Abschnitt/welches Zitat aus welcher Literatur kommt. Dazu sind Literaturverweise auf das Literaturverzeichnis möglich. Aber keine Sorge, LyX ist genial darin.

    Ein Literaturverweis fügen wir mittels Einfügen > Literaturverweis ein. LyX erkennt unsere bib-Datenbasis und bietet uns unsere Einträge zur Auswahl an. Hier kommt der oben angesprochene bibtexkey zum Tragen.

    Literaturverweise erstellen mit LyX

    Wieder ein sehr selbsterkärender Dialog. Interessant ist unten die Angabe "Text danach", wo man die Seitenzahl angeben kann.

    Beispiel eines Literaturverweises in LyX

    Voila#2! Der Literaturverweis ist eingefügt.

    Kommentare

    Bitte auswählen:*
    Philipp 2012-05-15 15:13:44
    Hallo Philipp!

    Super Erklärung, die hier ist.

    @Martin. Hast du evtl. beim Einlesen der Datei (Punkt: BibTeX-Verzeichnis in LyX erstellen) folgende Einstellung vergessen?
    - Einstellung: \"Alle Literatureinträge\" fügt alle Einträge aus der bib-Datei ein.

    Jedoch habe ich auch noch 3 Fragen, die ich loswerden muss:
    1. Wie geht das, dass man im Literaturverzeichnis die ID wie hier hat (z.B. : |SB08|)? Bei mir stehen nur Zahlen und die Einstellungsmöglichkeit sehe ich nicht.
    2. Leider werden URL\'s bei mir nicht eingepflegt. Das Feld \"Howpublished\" finde ich nicht. Habe vorher sicherheitshalber die aktuelle Version von Jabref installiert.
    3. Kann man über JabRef das Literaturverzeichnis so modifizieren, dass man in dem Dokument verschiedene Gruppen von Quellenarten sieht? Z.B. Literatur und Internetquellen als Unterpunkte?

    Danke für die Antwort!

    VG
    Martin 2012-05-07 14:50:26
    Hallo zusammen,

    ich habe das Problem, dass das Literaturverzeichnis zwar ohne Probleme funktioniert, LyX jedoch die Literaturverweise nicht einliest und somit sind sie im Text nicht verwendbar.

    Kann mir jemand dazu Hilfestellung leisten?

    Viele Grüße
    Martin
    Gregor 2012-04-19 14:20:26
    Vielen Dank für das tolle Tutorial!
    Ich habe BibDesk verwendet um eine .bib Datei zu erstellen und das Importieren in Lyx hat super funktioniert. Mein Problem ist jedoch folgendes: Wenn ich ein Zitat einfüge und danach eines in einem Abschnitt davor einfüge, ist die Index-Nummerierung in der Reihenfolge, wie sie in der .bib Datei stehen. Das heißt der erste Verweis in meinem Dokument beginnt dann bereits mit Nummer 2. Wie kann ich es nach der Reihenfolge der Verweise nummerieren lassen?
    Beispiel:
    Überschrift
    blabla[index 2=superpaper].... lalalal[index 1=superbuch]

    References
    [1] superbuch
    [2] superpaper
    (die indices im text stimmen nicht)
    Vielen Dank!
    Gregor
    Micha 2012-04-06 16:01:09
    Hallo ich hab folgendes Problem:

    Wenn ich mir mein durch Lyx mein Dokument erzeugen lasse, werden die Titel im Literaturverzeichnis bis auf das erste Wort alle klein geschrieben, obwohl ich in JabRef den korrekten Titel vergeben habe. Leider habe ich die dafür nötige Einstellung noch nicht gefunden.

    Über einen Tipp würde ich mich freuen.

    Beste Grüße

    Micha
    Alex 2012-03-08 21:31:08
    Hallo Philipp,
    wow so schnell hätte ich nicht mit einer Antwort gerechnet! DANKE
    Ja ich werd wohl auch erstmal damit leben, und hoffen dass es meinen Prof nicht kratzt. Irgendwie fand ich das nur nicht so stimmig. Also falls ich doch noch eine Lösung finde, melde ich mich. Sonst bleibt es so :)

    Alex
    Philipp 2012-03-08 20:40:44
    Hallo Alex,

    hm, das kann ich dir nicht sagen, aber ich finde den Umbruch überhaupt nicht schlimm. Bei meinen Arbeiten wurde mit Sicherheit schon oft derart umgebrochen und gestört hat es noch niemanden.

    Aber wenn du auf eine Lösung kommst, wäre es schön, wenn du uns alle daran teilhaben lässt.

    Philipp
    Alex 2012-03-08 18:49:53
    Danke für diese hervorragende Anleitung! Ich habe nur ein Optisches Problem bei der Ausgabe. Bspw. wird das Abrufdatum für mich völlig Sinnfrei getrennt. Wie in diesem Beispielbild hier. (rot Markiert)

    h t t p://dl.dropbox.com/u/48247144/ Bibtex%20trennung.jpg
    (Leerzeichen vorne wegmachen)

    Ich fände es in so einem Fall wesentlich ansehnlicher wenn das gesamte \"(Abruf: xxxxx) in eine neue Zeile wandern würde. Gibt es da irgendwie ne Möglichkeit? Oder gibt es eine Möglichkeit das BibTeX Verzeichnis am Ende in Statischen Text zu verwandeln, so dass ich manuell einen Umbruch einfügen kann?

    Würde mich sehr über Hilfe freuen :)

    Grüße Alex
    Martin 2012-02-21 13:31:36
    Vielen Dank für die Kurze, aber sehr aussagekräftige Einführung. Das hat mir sehr viel Zeit erspart.
    pädi 2011-12-29 21:58:00
    Toll! Danke dir!
    Philipp 2011-12-21 22:30:05
    Danke für den Hinweis.
    Meyer 2011-12-21 11:29:58
    Bin vor ein paar Wochen auf den [url=www.literatur-generator.d e/]Literatur-Generator[/url] im Netz gestossen. War für mich eine riesen Erleichterung beim erstellen meines Literaturverzeichnisses. Von der Bedienung ist es sehr einfach, man schreibt seinen gewünschten Buchtitel in die Sucheingabe und klickt auf suchen. Denn Rest erledigt der Literaturgenerator rassend schnell. Richtig zitieren ist somit ganz einfach. Ich hab gesehen, das Bibtex auch als Formatausgabe angegeben wird. Werde ich in meiner nächtsten wissenschaftlichen Hausrbeit mal testen.

    [url=www.literatur-generator.d e/]Literaturverzeichnis erstellen[/url]
    Neubert 2011-09-30 15:56:19
    Vielen Dank für die informative Einleitung.
    Bei meinen Dokumenten besteht das Problem mit einem \"/\" im Literaturverzeichnis. Wie kann ich den \"/\" vermeiden?
    stefan 2011-09-16 09:15:07
    danke
    Carsten 2011-09-15 13:50:33
    Ein klasse übersichtliches und kompaktes Tutorial! Danke hierfür, hat mir viel Sucherei erspart.
    nic 2011-09-11 12:58:44
    Hallo zusammen,

    nach sehr viel ausprobieren und im Netz suchen, muss ich jetzt wohl doch mal eine konkrete Frage stellen.

    Ich habe (aus Citavi) eine .bst Datei erstellt und diese in Lyx eingebunden - soweit so gut. Aber egal wie ich das Literaturverzeichnis in Lyx formatiere - ich erhalte immer die plain Version (alles nacheinander aufgereiht, Autor, Titel, ....ISBN, Jahr). Bei den Zitaten werden die Autoren auch mit einem \"and\" verknüpft obwohl sonst alles auf Deutsch (article-KOMA) ist. Ich habe auch versucht im LaTeX Vorspann verschiedene packages für das Literaturverzeichnis einzubinden - aber es geht nicht. Die Einstellung in Lyx ist \"natbib\"
    Kann mir da jemand weiterhelfen? ich hoffe doch!

    Seite: 3 - vorherige Seite nächste Seite