LyX und BibTeX Anleitung für mächtige Literaturverzeichnisse

Eine Tutorial von Philipp Hauer vom 15. Oktober 2009. Update: 29.06.2012. ©

Inhaltsangabe

  1. Lyx
  2. Literaturverzeichnisse
  3. Wie tickt BibTeX?
  4. Daten-Datei *.bib mit JabRef erstellen
  5. Stil-Datei *.bst
  6. BibTeX-Verzeichnis in LyX erstellen
  7. Arbeiten mit Literaturverweisen
  8. Kommentare

LyX

LyX Logo

LyX ist genial. Wer LaTeX schon mochte, wird LyX lieben, denn es bietet alle wichtigen Funktionalitäten wie LaTeX, ist aber um Welten komfortabler. Ich persönlich weiß nicht, wie ich nur meinen ersten Studienbericht mit TextEditor und Kommandozeile erstellen konnte.

Andererseits war es gut die Grundlagen von LaTeX kennenzulernen, denn diese sind bei LyX manchmal einfach gut zuwissen, manchmal unabdinglich um jene Dinge in LyX zu realisieren, für die es keine Klick-Klick-Umgebung bietet.

Literaturverzeichnisse

Es gibt diverse Möglichkeiten ein Literaturverzeichnis in LyX/LaTeX zu erstellen. Aber wer wirklich mächtige und flexible Quellenverzeichnisse möchte, kommt an BibTeX nicht vorbei. Ich bin jedenfalls von BibTeX begeistert und möchte euch nun daran teilhaben lassen.

Wie tickt BibTeX?

Das besondere an BibTeX ist die Trennung zwischen Model und Präsentation. Was nach Programmiererkauderwelsch klingt, bedeutet eigentlich nur dass man zwei Dateien (Datenbasis und Stil) für eine BibTeX-Literteraturverzeichnis benötigt:

  • Datenbasis *.bib-Datei: Die bib-Datei enthält die kahlen Literatureinträge, die später in unserem Dokument landen sollen. Gewissermaßen unsere Datenbasis. Die sieht dann z. B. so aus:
    @BOOK{SierraBatesSCJP,
       title = {Sun Certified Programmer for Java 6 Study Guide},
       publisher = {McGraw-Hill Companie},
       year = {2008},
       author = {Kathy Sierra and Bert Bates},
       edition = {1. Auflage},
       owner = {phauer},
       timestamp = {2009.10.14}
    }
    ...
    Die bibs können wir auf drei Weisen erstellen:
  • Stil *.bst-Datei: Die bst-Datei beschreibt die Art und Weise, wie die Literatureinträge aus dem *.bib-Datei im Literaturverzeichnis dargestellt werden. Er legt nicht nur die Formatierung des Literaturverzeichnisses fest, sondern auch welche Felder der bib-Datei angezeigt werden (z.B. ob/bei welchen Literaturtypen das URL-Feld angezeigt wird) und wie sich das Referenzkürzel zusammensetzt (durchnummeriert [12] oder als Kurzname [Hen08]). Diese BibTeX-Stile wollen wir nicht wirklich selber schreiben. Brauchen wir auch gar nicht, weil es genug fertige gibt.

Alles was wir in LyX erledigen müssen, ist diese beiden Dateien zusammenzuführen. Doch dazu später mehr.

Daten-Datei *.bib mit JabRef erstellen

JabRef ist ein Java-Tool und damit für jedes Betriebssystem erhältlich. Es kann kostenlos auf der JabRef-Homepage heruntergeladen werden.

JabRef ermöglicht es schnell und einfach bib-Dateien zu erstellen JabRef ermöglicht es schnell und einfach bib-Dateien für das Literaturverzeichnis zu erstellen

Nach der Installation und dem Programmstart legen wir sofort los: File > New database. Mit einem Klick auf das kleine Plus-Symbol (New BibTeX entry) oben erstellen wir den ersten Literatureintrag unserer Literaturdatenbasis. Der Rest ist eigentlich ein Kinderspiel und selbsterklärend. Versuchen Sie sich!

Umbedingt nötig ist aber der Bibtexkey eines Eintrags. Dieser dient der internen Bezeichnung. Unter diesen Namen erscheint er später in LyX zur Auswahl.

Hier noch einige Tipps:

  • Mehrere Autoren für einen Eintrag sind mit "and" zu trennen. Wurde ein Buch von Max Mustermann und seiner Freundin Marie Musterfrau geschrieben, so trägt man bei author einfach "Max Mustermann and Marie Musterfrau" ein. Durch diese Syntax weiß später der BibTeX-Stil, dass es sich um zwei Autoren handelt und nicht um einen, der zwei Vor- und Nachnamen hat. ;-)
  • Hat man mal keinen menschlichen Autoren, sondern nur eine Organisation, so möchte man nicht, dass der Organisationsname als Menschenname missverstanden wird und damit von manchen Stilen auseinander gerissen und/oder abgekürzt wird. Man muss den Autor also atomar machen. Wieder fachchinesisch! Es bedeutet einfach den Autor in geschweifte Klammern zu schreiben: Also "{Sun Microsystems}" statt nur "Sun Microsystems". Oder kennen Sie einen Herrn Microsystems?
  • Bezüglich Internetquellen: Grundsätzlich sollte die URL in das gleichnamige Feld "URL" eingetragen werden. Einige bst-Stile ignorieren jedoch das Feld "URL" und stellen es nicht da. Entweder benutzt man dann einen anderen Stil (z.B. alphadin.bst, siehe unten) oder versucht die URL in ein anderes Feld einzutragen (z.B. "Howpublished").
  • Das Abrufdatum trage ich immer als Notiz unter "Note" ein: "Abrufdatum: 23.11.11".

Und noch ein Hinweis:

  • Fehlermeldung "Missing $ inserted". URLs mit Unterstrichen ("_") sind böse. LaTeX denkt hier, dass er es mit einer mathematischen Formel zu tun hat und bricht das Übersetzen hab. Wir müssen LaTex also explizit sagen, dass es sich hierbei um eine URL handelt. Dazu müssen wir im LaTeX-Vorspann "\usepackage{url}"(Dokument > Einstellungen... > LaTeX-Vorspan) eintragen. Damit ist die URL-Umgebung bekannt. Wenn Sie Ihre URL in JabRef unter "URL" eingetragen haben, ist es damit getan. Sollten Sie diese jedoch unter "Howpublished" eingetragen haben, muss die Adresse per Hand in die URL-Umgebung gehüllt werden - ja direkt in JabRef (\url{www.domain.de/doc.html}).
  • Probleme mit Umlauten: Sollte es einmal Probleme mit dem Zeichensatz (Encoding) der bib-Datei geben (Zeichen werden nicht erkannt oder falsch dargestellt), so kann dieser in JabRef unter File > Database Properties umgestellt werden (Cp1252, UTF8, Cp1250).

    Nun die Datei flux gut wegspeichern - wir werden sie gleich brauchen.

    Stil-Datei *.bst

    BibTeX-Stile gibt es in allen Geschmacksrichtungen. LyX hat defaultmäßig einige dabei. Allerdings sind diese für das Amerikanische ausgelegt und nicht besonders hübsch. Ich empfehle, das DIN-Stil-Packet herunterzuladen. Das findet man bei CTAN, genauer hier: Deutsche DIN-BibTeX-Stile. Einfach das zip herunterladen, entpacken und die darin enthaltenen *.bst-Dateien ebenso gut wegspeichern.

    Ich persönlich nutze den Stil alphadin.bst für meine Arbeiten. Es steht dir natürlich frei, die andern auszuprobieren.

    BibTeX-Verzeichnis in LyX erstellen

    Endlich kommt LyX zum Einsatz. Nach einem Klick in das LyX-Dokument, an dem wir das Literaturverzeichnis erstellen wollen, öffnen wir mit Einfügen > Liste/Inhaltsverzeichnis/BibTex-Literaturverzeichnis... eine DialogBox.

    Das Einfügen einer BibTeX-Literaturverzeichnisses ist einfach

    Die Bedienung ist denkbar einfach:

    1. Mit Hinzufügen..., dann Durchsuchen... und der Angabe unserer bib-Datei sagen wir, welche Einträge wir einfügen wollen.
    2. Unter Stil geben wir mit Durchsuchen... unsere Stil-Datei an (hier alphabin.bst).
    3. Hinter Inhalt haben wir die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten:
      • "Alle Literatureinträge" fügt alle Einträge aus der bib-Datei ein.
      • "Alle zitierten Literatureinträge" fügt nur jene Einträge ein, die mindestens einmal im Laufe des Dokument mit einem Literaturverweis referenziert wurden. Mehr zur Literaturverweisen später.
    4. OK und ab dafür.

    Ein BibTeX-Literaturverzeichnis

    Voila! Wir haben unser erstes BibTeX-Quellenverzeichnis angelegt:

    Hinweis: Für das obige Beispiel habe ich zwei zusätzliche Sachen unter Dokument > Einstellungen... angepasst. Zum einen die Sprache auf Deutsch gestellt und zum anderen die Seitenränder auf 3-2-3-2 (oben, außen, unten, innen) geändert.

    Arbeiten mit Literaturverweisen

    Zu einer wissenschaftlichen Arbeit gehört nicht nur das simple Aufzählen der verwendeten Quellen, sondern auch das Arbeiten mit diesen im Dokument. Es muss erkenntlich sein, welcher Abschnitt/welches Zitat aus welcher Literatur kommt. Dazu sind Literaturverweise auf das Literaturverzeichnis möglich. Aber keine Sorge, LyX ist genial darin.

    Ein Literaturverweis fügen wir mittels Einfügen > Literaturverweis ein. LyX erkennt unsere bib-Datenbasis und bietet uns unsere Einträge zur Auswahl an. Hier kommt der oben angesprochene bibtexkey zum Tragen.

    Literaturverweise erstellen mit LyX

    Wieder ein sehr selbsterkärender Dialog. Interessant ist unten die Angabe "Text danach", wo man die Seitenzahl angeben kann.

    Beispiel eines Literaturverweises in LyX

    Voila#2! Der Literaturverweis ist eingefügt.

    Kommentare

    Bitte auswählen:*
    Johannes_B 2016-02-08 09:01:00
    Eine Erweiterung zu BibTeX und Paketen wie natbib bietet das moderne Paket biblatex in Verbindung mit dem Bibliographieprozessor biber. Urls und online-quellen werden direkt unterstützt und man muss keine Verrenkungen machen um diese darzustellen. Nähere Informationen zu Verwendung und Umstieg findet ihr bei goLaTeX und TeXwelt.
    Katja 2014-08-19 18:46:18
    Hallo,

    das Tutorial ist gut, aber ich hätte mal noch eine Frage. Ich verwende Citavi und erstelle damit meine bibtex datei. Soweit so gut. Ich bräuchte in meiner Arbeit die Zitationsweise "Autor, Jahr". Also suche ich mir in Citavi das entsprechende Beispiel und exportiere alle Literatureinträge auf diese Weise. Wenn ich jetzt aber in den Lyx Einstellungen natbib wähle und via der BibTex-Datei plainnat, bekomme ich eine Fehlermeldung, das ich auf natbib umstellen solle. Jetzt ist die Frage: liegts am lyx, am Citavi, oder wird die natbib nicht richtig erkannt? Wenn ich numerisch in den Einstellungen wähle und plain, funktionierts und ich habe die entsprechenden Zahlen im Text.
    Johannes 2014-06-21 11:34:29
    Perfekt! Vielen Dank für die klare Anleitung :)
    Alex 2014-06-03 16:33:19
    Bombe! Dein Tutorial hat mir das Leben mega erleichtert! Danke, Philipp!
    Tom 2014-05-05 23:58:27
    Problem mit [eckigen Klammern im Literaturverzeichnis]:

    Nachdem ich versucht habe in natbib Einstellungen zu treffen um die eckigen Klammern mit Autor und Jahr aus der Verzeichnis vor dem Namen zu löschen, habe ich durch rumspielen erfahren wie es wirklich geht: Anders als über Natbib, was mir vorher logisch erschien, muss man in Dokument-Einstellungen -> Literaturverzeichnis JURABIB einstellen, zugleich den Stil jurabib als Stil im grauen Bibtexfeld. Vola: man bekommt, wie es üblich ist gleich den Autor, ohne die eckige Klammer mit den restlichen Angaben im LV. Als Quelle im Text wählt man wie gewohnt nach dem Harvard-Zitierstil Autor und Jahr und Seite aus.
    replica bags 2014-02-25 22:07:30
    LyX und BibTeX: Anleitung/Tutorial replica bags
    replica bags
    Floh 2014-02-20 06:24:55
    Danke vielmals für das perfekte Tutorial. Hatte noch nie etwas mit LyX zu tun bis vor ein paar Stunden und nun kann ich bereits mit Literaturverzeichnissen umgehen! =)
    Und so einfach.
    So muss es sein und macht auch Spass!

    Herzlichen Dank!
    Tom 2013-12-13 01:19:21
    Verschiedene Literaturverzeichnisse - bspw. Internet- und Literaturquellen:

    @philipp zu deiner 3. Frage:

    Es ist möglich! Im Handbuch erweiterte Lyx Featur (Hilfe) steht eine Möglichkeit beschrieben in 3.1.2. Jedoch muss da laut Handbuch Bibtex mit einem Latex-Paket BIBTOPIC erweitert werden, wie das geht weiß ich nicht, - mir gelang aber eine davon unabhängige Lösung:

    Am Ende des Dokuments (vor dem Anhang, wenn du einen hast), setzt du das Bibtex-Literaturverzeichnis (Einfügen....). Dann klickst du mit Enter soweit, bist du unter das Rechteck des Bibtex-Literaturverzeichnisein trages im Dokument kommst, und wiederholst mit Einfügen/Liste- Inhaltsverzeichnis/Bibtex-Lit. das ganze, damit - Achtung - du so zwei Bibtex-Literaturverzeichnisse hintereinander ins Dokument gesetzt hast. Diese konfigurierst du: hierzu schreibst du in Jab-Raf zwei .bib-Dateien, die eine kannst du Wissenschaft.bib und die andere Internet.bib nennen, speichest ab etc. Zurück in Lyx: Konfiguriere dann in Lyx den Styl usw. wie gewohnt, für jedes Lit.verzeichnis, und lasse jeweils eins auf Internet.bib und das andere auf Wissenschaft.bib zugreifen
    Nächster evidenter Schritt: In DOKUMENT/EINSTELLUNGEN/LIT.VER ZEICHNIS machst du ein Kreuz in "Abschnittsspezifisches Literaturverzeichnis"...das hat nun zur Folge dass du zwei Bibtex-Lit.verz. benutzen kannst.

    Jedoch: dies entfernt auch den Titel des "Literaturverzeichnisses" sowohl im Dokument als auch im Inhaltsverzeichnis dann im PDF. Hierzu musst du von Hand manuell den Titel eingeben: Vor den ersten Bibtex-Lit.v.-Eintrag schreibt du "Quellenverzeichnis" und editierst mit "Abschnitt (Inhaltsverz.) ohne Sternchen" oben links in der Menüleiste. Darunter schreibst du dann "Literaturverzeichnis" (Unterabschnitt*) und über dem zweiten Bibtex-Liter.Verz. schreibst du mit Unterabschnitt* "Internetquellen.

    Dies führt dazu, dass "Quellenverzeichnis" im Inhaltsverzeichnis steht, und im Quellenverzeichnis im Dokument getrennt wird nach wissenschaftlichen Quellen und Internetquellen. Ist beliebig anwendbar, und trennbar.
    hollister uk 2013-12-04 01:34:42
    Oh! Wow its really a comical and jockey YouTube movie posted at this juncture. thanks for sharing it.
    hollister uk
    Woolrich Outlet Store 2013-10-18 22:31:18
    Hi, this weekend is fastidious in support of me, as this moment i am reading this enormous informative piece of writing here at my house.
    Moritz 2013-05-15 17:03:42
    Hallo,
    ich fand das Tutorial auch sehr hilfreich. Habe aber noch Fragen:
    1. meine Literaturliste wird nicht korrekt erstellt, die URLs werden nicht umgebrochen, sondern gehen die Seite hinaus
    2. es wird bei Website-Quellen nicht der Stand angezeigt, sondern die Version. In der BibTex wird aber das \"urldate\" erfasst.
    3. ich benutze das aktuelle LyX, habe das KOMA-Script als \"article\" Typ ausgewählt und als Stil benutze ich die von die empfohlene alphadin.bst.

    Kann mir da jemand helfen?

    Danke und Gruß,
    Moritz.
    Christian 2013-04-25 14:16:57
    Vielen Dank für dieses schöne Tutorial
    maillot de foot 2013-04-20 01:34:39
    Very informative article post.Really looking forward to read more. Really Great. maillot de foot
    R4 3DS 2013-04-13 03:43:23
    I\'d like to find out more? I\'d want to find out some additional information. R4 3DS
    Marc 2012-12-31 12:30:39
    Wie hast du das hinbekommen, hab nämlich das gleiche Problem trotz url package ...

    Seite: 1 - nächste Seite